Print
Univis
Search
 
FAU-Logo
Techn. Fakultät Willkommen am Institut für Informatik FAU-Logo

Android Apps für Sensornetzwerke [AAS]

Hintergrund

Durch die fortschreitende Miniaturisierung stehen mittlerweile Sensor-Knoten mit einer Größe von wenigen Zentimetern zur Verfügung. Damit sind sie klein genug, um mehrere solcher Sensoren direkt am Körper zu tragen oder sie sogar in die Kleidung zu integrieren. Sie sind mit Inertialsensoren (wie sie z.B. auch in der Nintendo Wii verwendet werden) ausgestattet oder können die Herzfrequenz und Muskelaktivität des Trägers messen. Mittels Funk kommunizieren die intelligenten Sensoren untereinander sowie mit einem zentralen Knoten (z.B. PC, Smartphone, Eingebettetes System). Dabei bildet sich ein sogenanntes Wireless-Body-Area-Network, ein räumlich begrenztes drahtloses Netz.

Organisatorisches

Im Rahmen des Seminars entwickelt jeder Teilnehmer in selbstständiger Arbeit mit Hilfe wissenschaftlicher Artikel eine Beispiel-Anwendung für das am Lehrstuhl vorhandene Sensor-Netzwerk. Vorgehensweise und erzielte Ergebnisse werden im Laufe des Seminars für alle Teilnehmer im Rahmen eines 20-minütigen Vortrags vorgestellt. 

Die Note ergibt sich aus Vortrag und abgegebenem Programmcode. Anwesenheit bei den regelmäßigen Treffen wird vorausgesetzt.

Termin

Die Seminartreffen finden Dienstags von 16:00-17:30h statt. Wir werden nicht jeden Termin wahrnehmen um euch genug Zeit für die praktischen Arbeiten zu geben. 

Beschreibung

Im Rahmen dieses Seminars soll eine Anwendung zur Unterstützung eines kraftorientierten Fitnesstrainings ohne Geräte erstellt werden. Jeder Teilnehmer  arbeitet dabei an einer festgelegten Übung. Ziel der Software ist es einerseits, festzustellen wie oft eine Übung durchgeführt wurde und andererseits den Sportler bei der korrekten Ausführung zu unterstützen. Anhand der Anzahl der Wiederholungen wird der persönliche Trainingsplan angepasst um möglichst effektiv zu trainieren und die sportliche Leistungsfähigkeit nachhaltig und schonend zu steigern.

Zur Unterstützung der Sportler beim Training werden Sensordaten während der Übungsausführung aufgezeichnet und ausgewertet. Sensorknoten der SHIMMER Plattform dienen dabei der Datenerfassung, die Auswertung erfolgt auf einem mobilen Endgerät mit Android Betriebssystem. Neben dieser Überwachungs- und Unterstützungsfunktion wird die Anwendung die Ergebnisse des Trainings an eine zentrale Stelle weiterleiten oder in sozialen Netzwerken posten um den Trainingsfortschritt verschiedener Nutzer vergleichbar zu machen. Eine Alarmfunktion erinnert den Sportler an anstehende Trainingseinheiten und motiviert ihn sein Training fortzusetzen. 

Entwicklungsumgebung

In diesem Seminar wird die Entwicklungsumgebung Eclipse zur Android Entwicklung eingesetzt. Die folgenden Links bieten Anleitungen zur Installation von Eclipse, dem Android SDK und dem ADT Plugin. Neben der Installation ist es sinnvoll sich mit den Basics von Android vertraut zu machen und sich die Funktionsweise eines Hello-World-Programms anzuschauen.

Kontakt

Lehrstuhl für Mustererkennung
Digital Sports Group
Haberstr.2
Raum: 01.007 und 01.008
Telefon: 09131/85-27890

Björn Eskofier bjoern.eskofier(at)informatik.uni-erlangen.de

Ulf Jensen ulf.jensen(at)informatik.uni-erlangen.de