Print
Univis
Search
 
FAU-Logo
Techn. Fakultät Willkommen am Institut für Informatik FAU-Logo

Medizintechnik [MT]

Summary
Im Rahmen der Vorlesung werden (a) Methoden und Geräte zur Darstellung des Körpers und (b) Technische Mittel und Gerätschaften zur Wiederherstellung von Körperfunktionen erläutert und dargestellt.

Dates & Rooms:
Monday, 16:15 - 17:45; Room: Audimax
Thursday, 18:15 - 19:45; Room: H11



 

 

 

 


---- NEWS ----

MT-Projektarbeit im Wintersemester 2011/12

  • Die Bewertung der Projektarbeiten ist abgeschlossen: Initiates file downloadNoten 
    (Benutzername und Passwort wie für die Vorlesungsfolien)
  • Die Einsichtnahme ist am Mittwoch, 25.4.2012, von 17.00 bis 18.30 Uhr im Raum 09.150 möglich.

MT-Übungen und Projektarbeit im Sommersemester 2012

  • MT-Studierende höherer Semester (nicht Erstsemester!), die noch einen Übungsschein benötigen und/oder die Projektarbeit schreiben müssen, melden sich bitte per Mail bei Opens window for sending emailEva Eibenberger.
  • Die Übungstermine sind Montags, 8.15-9.00 Uhr (Tafelübung im Raum 09.150) und 12:15-13:00 Uhr (Rechnerübung im Raum 02.151 Non-Graphik).

Vorlesungszeiten

  • Im Sommersemester findet keine Vorlesung statt.

 


Bei Fragen:

 

Du hast eine Frage zu Vorlesung oder Übung. Vielleicht hilft unsere FAQ-Seite weiter.

Wenn nicht ...

Fragen kannst Du direkt an uns stellen. Hierzu einfach eine eMail an mt-ticket(at)i5.informatik.uni-erlangen.de

 


Vorlesungsinhalte:

Teil A: Darstellung des Körpers

Methoden und Geräte, welche die Anatomie und Funktion des Körpers für die Diagnose und Therapie aufarbeiten und darstellen

  • Signale des Körpers, EKG, EEG, Pulskurve
  • Fotografische Systeme (Bildliche Aufnahmen von Struktur und Gewebe mittels CCD-Kamera z.B. Darmkapseln, Fundusaufnahmen, Fotografien von Leberflecken)
  • Röntgensysteme, Physikalischen Grundlagen von Röntgen
  • Ultraschall (Physikalischen Grundlagen, Methoden zur Bildverbesserung, Medizinischer Einsatz)
  • Grundlagen der Bildrekonstruktion
  • Magnetressonanztomographie
  • Informationsverteilung und -darstellung in der Medizintechnik
  • Softwarearchitektur für medizinische Bildgebung
  • Visualisierung
  • Krankenhausinformationssysteme

 

Teil B: Wiederherstellung von Körperfunktionen

 Technische Mittel und Gerätschaften, die die ursprüngliche Funktion des Körpers wiederherstellen. 

  • Wiederherstellung motorischer Funktion
  • Wiederherstellung der Hörfunktion
  • Wiederherstellung der Sehfunktion
  • Der menschliche Körper als autonomes Regelsystem - Grundlagen der menschlichen Regelmechanismen (z.B. Regelung des Blutdruckes)
  • Technische Modellierung des Regelkreislaufes
  • Wiederherstellung der Pankreasfunktion
  • Wiederherstellung der Herz-Kreislauffunktion

 

Lernziel

 Die Studierenden

  • verstehen und erklären grundlegender physikalischer Prinzipien der medizinischen Bildgebung
  • Übersicht über technische Systeme in der Medizintechnik zur Kompensation körperlicher Defizite
  • Umgang mit interdisziplinären Fragestellungen der Medizin und der Ingenieurwissenschaften

Übung

  1. Rechnerübung 
  2. Tafelübung