Print
Univis
Search
 
FAU-Logo
Techn. Fakultät Willkommen am Institut für Informatik FAU-Logo

Article

Neue Anlaufstelle für Unternehmen
19.02.2007 - 14:02

Embedded Systems Institute macht Forschung marktfähig

Erstmals wurde auf der embedded world 2007 im Nürnberger Messezentrum das Embedded Systems Institute (ESI) der Universität Erlangen-Nürnberg präsentiert, das sich noch in der Gründungsphase befindet. Das Institut ist als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen gedacht, die an einer Kooperation mit Lehrstühlen auf dem Gebiet Eingebetteter Systeme interessiert sind. Die Gründungsmitglieder rekrutieren sich aus neun Lehrstühlen der Technischen Fakultät in Erlangen.

Viele Hard- und Softwarekomponenten, die heute in Automobilen, Telekommunikations- oder medizintechnischen Geräten Einsatz finden, werden in der Stadt und Metropolregion Nürnberg entwickelt. Das Know-how in der Region im Bereich der Eingebetteten Systeme ist herausragend. Durch das Embedded Systems Institute der Universität Erlangen-Nürnberg erhalten Unternehmen Zugriff auf neueste Forschungsergebnisse und die Möglichkeit, gemeinsam Entwicklungsprojekte durchzuführen, Kontakte zu knüpfen und Kooperationspartner zu finden.

Das Institut bietet direkten Zugriff auf Ergebnisse der Forschung: ESI bündelt die Kompetenz der Lehrstühle und macht sie für Kooperationsprojekte nutzbar. Aktuelle Forschung kann damit schneller in Produkte umgesetzt werden. Beschleunigt wird auch der Aufbau gemeinsamer Forschung: ESI initiiert gemeinsame Projekte für die Produkte von morgen. Zudem koppelt ESI Forschung und Lehre mit Unternehmenskooperationen, um noch mehr Studierende für die Beschäftigung mit der Thematik der Eingebetteten Systeme zu motivieren.

Die Initiatoren sind Prof. Dr.-Ing. Heinz Gerhäuser, Lehrstuhl für Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Kommunikationselektronik, Prof. Dr.-Ing. Reinhard German, Lehrstuhl für Rechnernetze und Kommunikationssysteme, Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger, Lehrstuhl für Mustererkennung, Dr.-Ing. Jürgen Kleinöder, Lehrstuhl für Verteilte Systeme und Betriebssysteme, Prof. Dr. Michael Philippsen, Lehrstuhl für Programmiersprachen und Programmiermethodik, Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schröder-Preikschat, Lehrstuhl für Verteilte Systeme und Betriebssysteme, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Teich, Lehrstuhl für Hardware-Software-Co-Design, Prof. Dr.-Ing. Albert Weckenmann, Lehrstuhl für Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik, und Prof. Dr.-Ing. Robert Weigel, Lehrstuhl für Technische Elektronik. Im Internet wird ESI unter http://www.esi.uni-erlangen.de vorgestellt.

 


Weitere Informationen
Dr.-Ing. Jürgen Kleinöder
Tel.: 09131 85-28028
E-Mail: info(at)esi.uni-erlangen.de


Quelle: http://www.uni-erlangen.de/infocenter/presse/pressemitteilungen/2007/nachrichten_2007/02_07/29esi.shtml
uni | mediendienst | aktuell Nr. 29/2007 vom 19.02.2007

 

< Computer hören, sehen und verstehen